Sonntag, 30. August 2015

Rezension zu Frostfluch- Mythos Academy II

Info

Titel: Frostfluch- Mythos Academy II
Autor: Jennifer Estep
Verlag: Piper
Erschienen: 20.08.12
Seitenanzahl: 416

Kurz zum Inhalt

Seit Gwen einen Schnitter an der Mythos Academy entlarvt hat, glaubt sie an all die Mythen und Legenden. Außerdem hat sie Daphne und Logan als Freunde gewonnen. Daphne überredet Gwen mit zum Winterkarneval zu fahren. Überschattet wird das ganze durch Anschläge gegen Gwen, für die ein rachsüchtiger Schnitter verantwortlich ist. Dabei entdeckt Gwen eine neue magische Gabe
an ihr, die ihr Leben rettet.

Cover

Das Cover ähnelt dem ersten sehr und hat einen gewissen Wiedererkennungswert. Ich finde es besonders durch seine Schlichtheit sehr schön, aber es ist nicht so aussagekräftig.

Meine Meinung

Der Einstieg war wieder sehr leicht und einfach und man war direkt in der Geschichte drin. Am Anfang werden die letzten Geschehnisse aus dem ersten Buch nochmal erzählt und ich konnte mich somit an alle wichtigen Dingen erinnern, die nicht mehr so präsent waren. Das fand ich wirklich gut, denn ich hab dazwischen ja ein paar andere Bücher gelesen. Gwen ist immer noch ein super lieber Charakter, den ich echt gern habe. Auch alle anderen Personen gefallen mir sehr gut und ich mag wirklich jeden. Besonders spannend fand ich die Entdeckung einer neuen Gabe, denn ich fand ihre Gabe vorher nicht besonders aufregend
, aber mit dieser Veränderung ist Gwen besser gerüstet gegen Schnitter. Ich muss sagen, dass Band 2 mich auf jeden Fall mehr gepackt hat als Band 1 und ich Frostfluch wirklich super fand. Ich fühlte mich Gwen näher und fand ihre Entwicklung schön, denn sie ist auf jeden Fall selbstbewusster geworden. Das Geheimnis um ihre Mutter fand ich jetzt nicht so spektakulär, da ich mir das sowieso schon gedacht habe.

Fazit

Das Buch ist eine Steigerung zu dem ersten Buch und ich konnte am Ende das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich kann es euch auf jeden Fall empfehlen!
Von mir gibt es 4 von 5 Sternen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen