Sonntag, 16. August 2015

Rezension zu Frostkuss- Mythos Academy

Infos

Titel: Frostkuss- Mythos Academy
Autor: Jennifer Estep
Verlag: Piper
Erschienen: 12.03.12
Seitenanzahl: 400

Kurz zum Inhalt

Gwen wird nach dem Tod ihrer Mutter von ihrer Großmutter auf die Mythos Academy geschickt, denn sie hat die Gypsy-Gabe. Das besondere an dieser Schule ist, dass dort Nachfahren von Kriegern nämlich Wikinger, Spartanern, Amazonen und vielen mehr lernen mit ihrem Erbe und ihren besonderen Fähigkeiten zu überleben und gegen das Böse zu kämpfen. Allerdings glaubt Gwen nicht an das Böse  und auch nicht an Mythen und Legenden, obwohl sie auf dieser Schule von diesen umgeben ist. Sie ist der klassische Einzelgänger, wird aber, ausgelöst durch den Tod einer Klassenkameradin neugierig und beschließt diesen Mord aufzuklären. Dabei trifft sie auf Daphne und freundet sich mit ihr an.

Cover

Das Cover gefällt mir gut, auch wenn es sehr einfach gehalten ist. Allerdings finde ich es nicht aufregend und es ist auch nicht sehr aussagekräftig.

 

Meine Meinung

Dieses Buch ist ein erfolgreicher Auftakt dieser Reihe. Nachdem ich schon sehr viel von diesem Buch gehört habe, wollte ich es auch lesen und wurde nicht enttäuscht. Ich wusste zwar nicht viel über den Inhalt zu Anfang, doch der Einstieg gelang gut und ehe ich mich versah, hatte ich schon 50 Seiten gelesen. Jennifer Estep's  Schreibstil ist zwar kein mega leichter, aber man kann trotzdem sehr entspannt der Geschichte folgen. Das Thema "Mythen und Legenden" ist super interessant und es wurden spannende Dinge viel zu lange geheim gehalten, sodass ich am liebsten hinten geguckt hätte, um herauszufinden was jetzt mit Gwen los ist. Zum Glück habe ich es nicht gemacht! Die Spannung war zu jeder Zeit da und es war nie langweilig das Buch zu lesen. Außerdem ist Gwen ein sehr liebenswerter Charakter, mit dem ich mich ziemlich gut identifizieren konnte. Auch fand ich die Mythos Academy sehr spannend, auch wenn mich die Geschichte stark an eine Mischung aus " Harry Potter" und "Göttlich" erinnerte. Es macht Spaß das Buch zu lesen und ich werde auf jeden Fall das nächste Buch lesen.

Fazit

Ich mag dieses Buch einfach und empfehle es euch auf jeden Fall weiter!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen