Sonntag, 9. August 2015

Rezension zu Silber- Das erste Buch der Träume

Infos


Titel: Silber - Das erste Buch der Träume
Autorin: Kerstin Gier
Verlag: FJB
Erschienen: 18.06.2013
Seitenzahl: 416 Seiten


Kurz zum Inhalt

Liv, ein 15 jähriges Mädchen und ihre Schwester Mia landen nach diversen Umzügen ihrer Eltern in London. Durch den neuen Lover ihrer Mutter platzt der Traum eines idyllischen Lebens an der Themse und sie ziehen zu dessen Familie. Liv lernt durch ihren Stiefbruder Grayson seine besten Freunde kennen auch Henry, in den sie sich nach und nach verliebt.  Und schon bald erfährt sie von deren dunklen Geheimnissen und wird selbst Teil der Gruppe, die durch eine Dämonenbeschwörung in die Träume anderer Menschen gelangen können.

Cover

Das Cover gefällt mir sehr gut. Es zieht sofort den Blick auf sich und erzeugt besonders durch das Auge in der Mitte Spannung und Neugier. Außerdem spiegelt es meiner Meinung nach gut den Inhalt des Buches wider.

Meine Meinung

Liv ist ein sehr liebenswürdiger Charakter, der einen von der ersten Seite an an das Buch bindet. Besonders durch die Ich-Perspektive fühlte ich mich Liv sehr nahe und war quasi direkt im Geschehen mit dabei. Das Buch liest sich sehr einfach und man muss sich kaum anstrengen, um der Geschichte folgen zu können. Außerdem liest es sich fast in einem Zug durch, zumindest war es bei mir so :D Durch den witzigen Schreibstil von Kerstin Gier musste ich oft lauthals lachen und es hat mir wirklich Freude bereitet das Buch zu lesen. Aber auch die Spannung kommt nicht zu kurz und ich muss sagen, dass es sehr lange gedauert hat bis ich gecheckt habe was genau das Geheimnis der vier Jungs ist. Man kann also sagen, dass das Buch wirklich bis auf die letzte Seite spannend war. Auch für die romantischen unter uns ist "Silber" etwas, denn dieses Buch bietet auch eine sehr süße Liebesgeschichte.

Fazit

Alles in allem muss ich sagen, dass ich am Anfang eher skeptisch war, da ich eigentlich nicht mehr so auf die Highschool-Storys stehe, aber dieses Buch überzeugt durch Witz, Story und Spannung. Es ist zwar nicht mein Lieblingsbuch, aber ist auf jeden Fall lesenswert und eine super Unterhaltung.

Von mir gibt es 4 von 5 Sternen!






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen