Samstag, 16. Juli 2016

[Rezension] Twin souls- Die Verbotene

Infos

Titel: Twin souls- Die Verbotene
Autor: Kat Zhang
Verlag: cbt
Erschienen: 10.06.13
Seitenanzahl: 400


Kurz zum Inhalt

Wen würdest du aufgeben, wenn nur einer am Leben bleiben kann? Eva und Addie waren einmal wie alle anderen- zwei Seelen in einem Körper, über den sie abwechselnd die Kontrolle übernahmen. Doch als sie älter wurden, wuchs mit ihnen die Befürchtungen- eben doch nicht normal zu sein. Denn im Kindesalter hätte eine der Seelen verblassen und schließlich ganz verschwinden müssen. Die Existenz von zwei Seelen in einem Körper wird als gefährlich angesehen und darf nicht sein. Als Addie dann schließlich doch die vollständige Kontrolle übernimmt, scheint alles gerettet. Niemand außer ihr aber weiß, dass Eva immer noch lebt- gefangen in dem Körper, den ihre Schwester kontrolliert. Als die beiden herausfinden, dass es für Eva doch noch eine Chance gäbe, wieder an die Oberfläche zu kommen, riskieren sie alles...


Meine Meinung

Über dieses Buch bin ich zufällig auf Lovelybooks gestoßen und das Thema "2 Seelen in einem Körper" hat mich direkt angesprochen und ich musste es einfach lesen. 

Jetzt wo ich die Rezension schreibe, fällt mir erst auf wie hin und her gerissen ich bei diesem Buch bin.

Der Anfang des Buches ist einfach klasse. Ich bin super leicht in die Geschichte hinein gekommen und war auch gleich Feuer und Flamme für die Umsetzung des Themas. Der Schreibstil gefiel mir sehr gut und machte das Lesen sehr angenehm. Leider verändert sich aber zur Hälfte des Buches das Setting und das hat meiner Meinung nach dem Buch sehr geschadet. Grade zu Anfang gefiel mir wie Addie und Eva miteinender agieren und ihr Geheimnis vor der Gesellschaft geheim halten. Doch sobald Hally, ihre Freundin, verschwindet, war das Buch für mich sehr vorhersehbar und entwickelte sich meiner Meinung nach in keine gute Richtung.

Was mir persönlich sehr gefehlt hat, sind viele, viele Hintergrundinformationen. Ich fand die Welt, in der die beiden leben, einfach nicht lebendig, da sie viel zu wenig beschrieben war und die meisten Umstände wenig bis gar nicht erklärt wurden.

Die beiden Protagonistinnen sind sehr unterschiedlich und wenn ich ehrlich bin, konnte ich Addie so gar nicht leiden, weil sie einfach alles hatte und Eva nicht mal mehr richtig existierte, aber Addie sie trotzdem ausnutzte. Eva dagegen war mir zwar sympatischer, aber sie war halt einfach ein wenig rezessiver und weniger willensstark als Addie (aber sie ist ja auch die rezessivere Seele hahah).

Wie schon gesagt hat mir die zweite Hälfte des Buches nicht ganz so gut gefallen, da sie meiner Meinung nach irgendwie vorhersehbar war und sich für mich übelst in die Länge gezogen hat. Ich denke mal, dass das daran lag, dass in der ganzen Zeit, in der Addie und Eva in dieser Anstalt waren, nichts passiert ist. Dank der fehlenden Spannung hat mich der Teil nicht wirklich abholen können und ich war doch froh, als am Ende mal etwas passiert ist.

Fazit

Erste Hälfte top, zweite Hälfte flop. Mit mehr Spannung und besser ausgearbeitete Welt, hätte mich das Buch mehr begeistert, aber trotzdem hat mir die Idee dieses Buches gut gefallen.
Von mir gibt es 3 von 5 Sternen!

Kommentare:

  1. Hallo Hanna :)
    ich habe bisher noch nie von dem Buch gehört, es klingt aber wirklich nicht schlecht. Ist das Buch abgeschlossen oder Teil einer Reihe?
    Liebe Grüße, Krissy ♥
    www.tausendbuecher.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Krissy,
      das Buch ist Teil einer Trilogie :)

      Liebe Grüße
      Hanna :)

      Löschen