Sonntag, 24. Juli 2016

[Rezension] Verzaubert

Infos


Titel: Verzaubert
Autor: Sylvia Day
Verlag: Heyne
Erschienen: 13.06.16
Seitenanzahl: 208

Kurz zum Inhalt

Der Zauberer Max Westin ist attraktiv, arrogant und dominant – in jeder Beziehung. Als er eines Tages der betörend schönen Magierin Victoria begegnet, ist ihm sofort klar, dass sie die Seine werden muss. Doch Victoria hat auf tragische Weise ihre große Liebe verloren und den Verlust noch nicht überwunden. Auf gar keinen Fall wird sie einfach so in Max’ Bett fallen! Für Max und Victoria beginnt ein sinnliches Katz-und- Maus-Spiel voll dunkler Vergnügungen, bei dem sie beide bald nicht mehr wissen, was Realität ist und was Magie ...

 

Meine Meinung

Dieses Buch wollte ich unbedingt auf Grund des Covers lesen und ich muss zugeben, dass ich mich besser hätte informieren sollen.

Bitte hebt jetzt alle mal die Hand, wenn ihr wisst, dass Sylvia Day eine der besten Erotikautoren ist! Shame on me, ich wusste es nicht.

 Der Klappentext hat mich auch angesprochen und ich habe dann einfach einen Fantasyroman mit viel Sex erwartet. Und was soll ich sagen? 90 Prozent des Inhaltes sind Sexszenen. Das wäre echt nicht schlimm, wenn die Story, die tatsächlich vorhanden ist, darunter nicht leiden würde. Leider rückt die eigentliche Geschichte in den Hintergrund, die wirklich nicht schlecht geschrieben ist, aber leider sehr kurz kommt.

Was Sylvia Day wirklich kann, sind Sexgeschichten schreiben. Wer also darauf gar keine Lust hat, sollte auf gar keinen Fall zu "Verzaubert" greifen, denn dann verschwendet man seine Zeit.

Die beiden Protagonisten sind zwar sehr klischeehaft, aber trotzdem konnte ich mich mit beiden gut identifizieren. Zu ihren gemeinsamen Aktivitäten werde ich jetzt nichts mehr schreiben, denn das war mir leider wirklich ein bisschen zu anschaulich beschrieben.

Leider gibt es in diesem Buch einige Logikfehler, die mich schon sehr gestört haben und eigentlich nicht hätten sein müssen. Auch wurde die Welt von Victoria und Max einfach nur kurz angerissen, wobei ich persönlich sehr gerne mehr darüber erfahren hätten. Viele Teile der Geschichte wurden leider nicht näher erklärt, was ich echt schade fand.

Fazit

Ich fürchte ich bin einfach nicht der richtige Leser für dieses Buch, weil ich einfach was anderes erwartet hatte. Ich habe einen Fantasyroman erwartet und mit der fehlenden Handlung konnte mich das Buch nur mäßig zum Weiterlesen motivieren. Wer also auf einen ordentlichen Erotikroman steht, wo die Handlung nicht so wichtig ist und auch Magie und Zauberei mag, sollte bei diesem Buch zuschlagen.

Von mir gibt es 3 von 5 Sterne!

Vielen Dank an den Heyne Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Kommentare:

  1. Eine ehrliche Rezension, klasse.

    Liebe Grüße

    Nisnis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nisnis,
      ich versuche immer ganz ehrlich zu sein ;)

      Liebe Grüße
      Hanna

      Löschen
  2. Huhu,
    *Hand heb*
    Bei der "Breeds" Reihe von Lora Leigh stören mich die vielen Sexszenen auch manchmal und nach 5 Bänden überspringe ich die Szenen meistens sodass ich das Buch total schnell durch habe. :D Aber da es eine Reihe ist hat sie eine ziemlich coole und gute Story, sonst würde ich gar nicht mehr weiter lesen.
    Die Story von verzaubert hört sich eigentlich auch ziemlich gut an, aber wenn du sagst dass die Welt nicht wirklich so tage kommt dann lasse ich es lieber.

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anna,
      hahah :D
      ja, leider rückt die Handlung ganz fies in den Hintergrund :/

      Liebe Grüße
      Hanna ;)

      Löschen