Samstag, 31. Dezember 2016

[Rezension] Vegan for fit Gipfelstürmer

Infos

Titel: Vegan for fit Gipfelstürmer
Autor: Attila Hildmann
Verlag: Becker Joest Volk Verlag
Erschienen: 02.12.16
Seitenanzahl: 160

Kurz zum Inhalt

Mit seinem revolutionären Ansatz wird Attila Hildmann die Diät-Buch-Welt wieder einmal verändern. In Zukunft werden Menschen, die abnehmen wollen, nicht mehr einfach alle die gleichen Portionsgrößen und Nährstoffe bekommen. Mittels eines kostenlosen Internet-Rechners, der das Buch online ergänzt, werden bei Attila Hildmann individuelle Bedarfsmengen, Körpergröße, Alter, Gewicht, Beruf und Bewegungsprofil berücksichtigt und sogar die individuellen Einkaufslisten automatisch erzeugt. So kann jedermann in 7 Tagen ohne langes Rechnen bis zu 4 Kilo abspecken und gleichzeitig einen maximalen gesundheitlichen Nutzen erzielen. Im Gegensatz zu den üblichen Crash-Diäten oder Detox-Hunger-Kuren wird der Körper nicht durch fehlende Nährstoffe ausgelaugt, sondern auf Punkt versorgt. Der Stoffwechsel wird also nicht in den Sparmodus gezwungen, was Diäterfolge stark abschwächt. Durch individuell optimierte Ernährung und Verzicht auf chemisch belastete Produkte wird eine Übersäuerung ausgeglichen, der Darm wird saniert und der Cholesterinspiegel gesenkt. Die kritischen Mikronährstoff- und Vitamindepots im Körper werden im Laufe der Woche gezielt aufgefüllt. Der Fettstoffwechsel läuft, so wie beim Ausdauersport, auf Hochtouren.

Meine Meinung

Das Buch beeindruckt mit unglaublich schönen Fotos von Essen. So vergisst man fast, dass es rein vegan ist, sprich es fehlt eigentlich an allem was gut schmeckt.

Neben den Rezepten gibt es auch noch tolle Sportübungen, die sich sowohl drinnen als auch draußen machen lassen. Die meisten kannte ich zwar schon, aber sie waren super erklärt, so dass auch jeder Anfänger super einsteigen konnte. Ich habe die Sporteinheiten ungefähr zwei Wochen am Stück durchgehalten und kann sagen:

Am Anfang ist es einfach unglaublich schlimm mit dem Sport, wenn man genauso unsportlich ist wie ich. Nach den ersten beiden Trainings hatte ich extremen Muskelkater, aber schon beim dritten Mal war er komplett weg und ich habe sogar noch härter trainiert als bei den ersten Malen.

Ich bin ziemlich begeistert von dem Buch, sowohl von den Rezepten als auch von den Trainingseinheiten. Für jemand, der gerne mal die vegane Lebensweise erleben will und nebenbei auch noch Sport machen will, sollte auf jeden Fall zu diesem Buch zugreifen, denn der größte Vorteil ist, dass man das ganze in nur 7 Tagen machen kann und trotzdem einen positiven Effekt sehen kann.

Fazit

Mit tollen Fotos und Gerichten macht Attila Hildmann einem wirklich Lust sein Leben komplett auf den Kopf zu stellen und endlich gesünder zu leben. Aber selbst so ein tolles Buch kann einen Sportmuffel wie mich nicht dazu bringen dauerhaft Sport zu machen.

Von mir gibt es 4 von 5 Sternen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen