Dienstag, 22. August 2017

[Rezension] Stormheart- Die Rebellin

Infos

Titel: Stormheart- Die Rebellin
Autor: Cora Carmack
Verlag: Oetinger
Erschienen: 22.05.17
Seitenanzahl: 464


Kurz zum Inhalt


Blicke dem Sturm in die Seele und finde dein Herz! Von der jungen Königstochter Aurora wird erwartet, dass sie ihre besonderen Fähigkeiten nutzt, um ihr Volk vor den zerstörerischen Stürmen zu schützen. Was keiner weiß: Noch hat Aurora diese Fähigkeit nicht. Um ihr Geheimnis zu wahren, scheint eine arrangierte Heirat der einzige Ausweg. Doch bevor es dazu kommt, flieht sie aus dem Palast und schließt sich einer Gruppe von Sturmjägern an. Während sie eine ganz besondere Verbindung zu Stürmen findet, läuft sie Gefahr, ihr Herz zu verlieren.



Meine Meinung

Der Einstieg ins Buch gelang mir gut. Man lernt gleich zu Beginn Rora kennen und ich merkte sehr schnell, dass sie nicht ganz mein Fall ist. Mit der Protagonistin Rora wurde ich leider nicht ganz warm. Sie wirkte auf mich nicht wirklich authentisch, wogegen Lock, der Sturmjäger mir unheimlich gut gefallen hat. Trotzdem freue ich mich sehr darauf zu wissen, wie es mit den beiden im nächsten Band weiter geht.

Der leichte und angenehm zu lesende Schreibstil machten "Stormheart" zu einem kurzweiligen Lesevergnügen.  Ich war wirklich innerhalb eines Tages mit dem Buch fertig :)

Das Buch lässt mit vielen Geheimnissen und Intrigen viel Spielraum für Spekulationen und Theorien, was ich echt toll finde. Manche Geheimnisse waren zwar doch sehr offensichtlich, trotzdem fand ich das sehr unterhaltsam und grade das hat das Buch so spannend gemacht.

Die Fähigkeit Stürme zu kontrollieren, war für mich etwas ganz neues. Ich finde es immer toll, wenn Bücher auch mal erfrischend anders sind als der durchschnittliche Jugend- Fantasy-Roman, deswegen fand ich das Buch so faszinierend und spannend. Die Idee fand ich wirklich gut und auch die Umsetzung hat mir gut gefallen.


Fazit

Die Idee und die Umsetzung des Buches haben mir unheimlich gut gefallen. Die Protagonistin konnte mich leider nicht ganz überzeugen. Deshalb gibt es für dieses wirklich gute Buch mit tollen Fantasyelementen leider einen Stern Abzug.

Von mir gibt es 4 von 5 Sternen! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen