Samstag, 26. November 2016

[Arvelle-Test] Ich durfte den Onlineshop "Arvelle" testen!!!

Huhu ihr Lieben,

heute gibt es einen eher ungewöhnlichen Blogpost. Es geht zwar um Bücher, allerdings berichte ich euch heute von meiner ersten Onlinebestellung von Büchern. Ich bestelle sie sonst nie im Internet. Das ist eine absolute Premiere!!

Durch Lovelybooks hatte ich die großartige Chance den Onlineshop Arvelle zu testen. Zu diesem Zweck bekam ich tatsächlich einen 20 Euro Gutschein und durfte nach Lust und Laune mir Bücher aussuchen.


Arvelle


Das besondere an Arvelle ist, dass dort hauptsächlich Mängelexemplare und Bücher, die vom Verlag heruntergesetzt wurden, deutlich günstiger verkauft werden. So bekam ich zum Beispiel drei richtig dicke Hardcover für 19 Euro!



Meine Bestellung


Ich hab am 17.11. drei Bücher bestellt. Die Versandkosten sind ab einer Bestellung von 19 Euro umsonst, ansonsten kostet der Versand 3,95 Euro. Ich habe somit für 19,97 Euro eingekauft, um die Versandkosten zu sparen. Das Paket kam direkt am 23.11 an. Ich war wirklich überrascht wie schnell das ging. Auch von den Büchern war ich positiv überrascht.

 

Der Zustand


Ich hatte nicht erwartet, dass alle drei Bücher so dicke Hardcover sind. Das fand ich richtig klasse, weil ich Hardcover liebe. Alle drei sind Mängelexemplare, wobei ich aber sagen muss, dass die Mängel sich wirklich in Grenzen halten. "Changers" hat einen Kratzer vorne am Cover, ist aber sonst nicht angeschlagen. Bei "Der Feuerstein" sind unten an den Seiten kleine Macken, aber ansonsten ist das Buch in einem sehr guten Zustand. "Half bad" hat so gut wie keine Mängel. Alle drei Bücher haben aber einen Mängelexemplarstempel.

Ich bedanke mich rechtherzlich bei Lovelybooks und Arvelle! Es hat mich sehr gefreut, dass ich testen durfte und werde auf jeden Fall wieder bei Arvelle Bücher bestellen! :)



Am ersten Highschooltag erwacht der 14-jährige Ethan plötzlich als junges blondes Mädchen. Seine Eltern erklären ihm, dass er ein „Changer“ ist. Wie sein Vater gehört er einer Gruppe von Menschen an, die sich während ihrer Schulzeit viermal in eine andere Person – Junge oder Mädchen – verwandeln, bevor sie eine feste Identität wählen.
Seine erste Identität als „Drew“ ist für Ethan nicht leicht: Sie muss sich mit den Regeln der Changers vertraut machen, verliebt sich und muss für diese Liebe kämpfen. Was werden die Gegner der Changers unternehmen? Und ist die Organisation, die sie unterstützt, wirklich so gut? Die wichtigste Frage aber lautet: Wer wird „Drew“ am Ende sein?




Alle hundert Jahre wird ein Mensch auserwählt, den göttlichen Feuerstein zu tragen. Prinzessin Elisa von Orovalle ist so eine Steinträgerin. Aber Elisa ist auch dick und außerdem nur die Zweitgeborene. Diejenige, die noch nie etwas Herausragendes vollbracht hat – und die auch nicht glaubt, das jemals tun zu können. Doch dann wird sie an ihrem sechzehnten Geburtstag die geheime Ehefrau eines schönen und mächtigen Königs – eines Königs, dessen Reich im Innern von Intrigen und von außen von grausamen Invasoren bedroht wird und der eine Heldin und keine Versagerin an seiner Seite braucht. Er ist jedoch nicht der Einzige, der Elisa für seine Zwecke einspannen will. Als die Prinzessin von mysteriösen Rebellen entführt wird, nimmt sie ihr Schicksal erstmals selbst in die Hand: Mit all ihrem Mut, ihrer Entschlossenheit und Klugheit schließt sie sich den Aufständischen an und kämpft gegen die feindliche Armee. Denn Elisa weiß, der Feuerstein, der in ihrem Nabel schlummert, könnte ihr unglaubliche Macht verleihen. Falls es ihr gelingt, seine Magie zu entfesseln. Falls sie nicht zu früh stirbt. Denn das ist das Schicksal der meisten Auserwählten …



Nathan wird gejagt.
Seit seiner frühesten Kindheit wird er von der Regierung beobachtet, verfolgt, eingesperrt. Denn Nathan lebt in einer Welt, in der – mitten im modernen Alltagsleben – Hexen existieren. Weiße Hexen, die sich selbst für gut erachten und die Regierungsmacht in ihren Händen halten. Schwarze Hexen, die gefährlich und skrupellos sind und im Untergrund arbeiten. Und Nathan, der beides ist – denn seine Mutter war eine Weiße und sein Vater Marcus ist der gefürchtetste Schwarze aller Zeiten. Nathan ist ihm nie begegnet, aber von so einem Vater kann er nur Dunkles und Böses geerbt haben. Oder?
Um an Marcus heranzukommen, stellt der Rat der Weißen eine tödliche Falle – mit Nathan als Köder. Bald wird Nathan von beiden Seiten gejagt und muss sich entscheiden, wofür es sich zu kämpfen lohnt: für die gute Seite in ihm – oder für die böse …

Dieser Blogpost wurde von Arvelle durch einen Gutschein gesponsert. Trotzdem ist meine Meinung zu dem Onlineshop meine ganz persönliche und nicht gekaufte Meinung.

Kommentare:

  1. Was ist denn nur los?? :D Wieder wer mit 3 Büchern! Naja, ich hab auf den Gutschein drauf gezahlt ~ ich konnte nicht widerstehen, hihi

    Liebe Grüße & bei Interesse gern rumkommen ;)
    http://kejas-blogbuch.de/testbericht-arvelle-de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Ich habe auch ganz stark überlegt, ob ich vielleicht noch auf den Gutschein drauf legen sollte, aber da ich schon soooo viele Bücher auf dem SUB habe, habe ich mich dagegen entschieden. Ich wünsche dir noch viel Spaß mit deinen Büchern! :D

      Liebe Grüße
      Hanna

      Löschen
  2. Liebe Hanna,
    ich bin auch ganz begeistert von Arvelle! Und: Wirklich toll, dass LovellyBooks und Arvelle uns diese Möglichkeit gegeben haben! :)
    Liebste Grüße,
    Miriam
    http://poesiegeklecker.blogspot.de/

    AntwortenLöschen